Deutsch English Underground Racing -  E-Mail Underground Racing -  Sitemap Drucken

Unsere Twitter News

Kontakt

Underground Racing
Christian Lutosch
Torfstelle 10
21217
Seevetal
Tel:
+49 (0) 40 55 43 40 34
Fax:
+49 (0) 40 55 43 40 36
Web:
E-Mail:
 » Konzepte » Nissan 300ZX Z32

Beschreibung

Underground Racing bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, das vorhandene Ansaugsystem zu optimieren und für höhere Leistungen anzupassen.

Dies erreichen wir über andere Luftfilter, geänderte Elektronik und größere Drosselklappen.

Beachten Sie bitte, daß ein Ansaugsystem selbst keine nennenswerte Leistungssteigerung bietet sondern lediglich die Basis dafür schafft, daß weitere Modifikationen wie z.B. unsere Turbo System Upgrades möglich sind.

Serie

Für ein Serienfahrzeug ist das vorhandene System bereits optimal ausgelegt und Bedarf keiner Modifikation. Wir empfehlen trotzdem die Verwendung von K&N Tauschfiltermatten, da diese einen sehr hohen Luftdurchsatz aufweisen und auswaschbar sind - K&N gibt eine 1 Mio. Kilometer Garantie für seine Produkte !

Wer aus Überzeugung oder in Vorbereitung auf ein Stage 1 Tuning einen offenen Luftfilter montieren möchte kann dies natürlich tun. Da der Filter anders als bei anderen Fahrzeugen geschützt vor der Motorwärme vor dem Wasserkühler sitzt ist gegen den Einbau auch bei Serienfahrzeugen nichts einzuwenden.

Stage 1 / 2

Bei Verwendung unserer Turbo System Upgrade Stage 1 und 2 empfehlen wir den Einbau eines offenen Luftfilters, damit der Motor die durch den höheren Ladedruck benötigte Luftmenge problemlos ansaugen kann.

Stage 3

Durch die Verwendung von größeren Turboladern steigt der Bedarf an zugeführter Luft deutlich, daß Serienansaugsystem stößt hier schnell an seine Grenzen.

Um für beide Zylinderbänke ausreichend Sauerstoff zuzuführen wird ein Dual Air Intake verwendet. Dieser besitzt je einen separaten Luftfilter für die linke und rechte Drosselklappe bzw. den linken und rechten Turbolader.

Das sogenannte Dual Pop System verwendet den serienmäßigen MAF und mißt die Luftmenge nur für eine Seite. Ausgehend von der Annahme, daß die andere Seite die gleiche Luftmenge ansaugt wird im Steuergerät der absolute Wert mathematisch ermittelt.

Der Vorteil des Dual Pop Systems ist, daß kein zusätzlicher MAF und keine zusätzlichen Kabel installiert werden müssen. Seine Genauigkeit reicht für die meisten Anwendungen vollkommen aus. Lediglich das Steuergerät muß für den Dual Pop Betrieb angepaßt werden - beim TwinChip geschieht dies einfach über den Tausch des Eproms.

Stage 4 / 5

Die andere Variante ist die Verwendung eines zweiten MAFs, sodaß die linke und rechte Seite real gemessen werden. Dieses System ist natürlich genauer als das Dual Pop und für höhere Ladedrücke geeignet, bei denen nur ein MAF keine exakten Werte mehr liefert.

Um zwei MAFs parallel im 300ZX Z32 betreiben zu können ist ein Umbau des Steuergeräts bzw. des TwinChips notwendig. Es wird eine komplett neue Kabelverbindung zum Anschluß benötigt, die vom Innenraum bis zum Luftfiltersystem gelegt werden muß.

Sowohl unser Dual Pop System wie auch der TwinChip sind für die Verwendung eines zweiten MAFs vorbereitet. Sollten Sie also bereits eines oder beide Produkte gekauft haben, können Sie diese problemlos weiterverwenden.

Zusätzlich empfehlen wir für die Stage 5 den Einbau von größeren Drosselklappen, um die Leistung dieser Stufe zu maximieren.

Funktionsprinzip

Über das Ansaugsystem gelangt Luft in die Zylinder des Motors, wo der enthaltene Sauerstoff die Verbrennung des eingespritzen Kraftstoffs ermöglicht. Je besser das Luft/Benzingemisch ist, desto sauberer und kraftvoller kann sich die Leistung entfalten.

Aufgeladene Fahrzeuge stellen hier besondere Ansprüche, da der Turbolader bzw. der Kompressor mechanisch einen Überdruck erzeugt und damit eine höhere Luftmenge ansaugt, als es der Motor von sich aus tun würde.

Wird der Ladedruck erhöht oder die Turbolader gegen größere Modelle ausgetauscht steigt automatisch die Menge der angesaugten Luft. Das serienmäßige System wird hier schnell zum Flaschenhals und verhindert eine optimale Funktion und Performance.

Außerdem meldet das Ansaugsystem dem Steuergerät, wieviel Luft gerade angesaugt wird, sodaß die dazu passende Menge Kraftstoff bereitgestellt werden kann. Dies erledigt im 300ZX Z32 ein sogenannter MAF (Mass Air Flow) oder auch Luftmassenmesser genannter Sensor, der eine spezifische Spannung an das Steuergerät leitet.

Dieser MAF ist von den Ingenieuren für einen bestimmten Meßbereich entwickelt und optimiert worden. In Fall des Z32 für einen Seriendruck von ca. 0.6BAR. Wird dieser Druck überschritten oder die Luftmenge durch den Austausch der Turbolader verändert kommt es oberhalb der Meßtoleranz zu verfälschten Werten - eine exakte Berechnung des Luft/Kraftstoffgemischs ist nicht mehr möglich, Motorschaden die Folge.

Tests haben ergeben, daß der MAF des Z32 bis zu einem Ladedruck von ca. 1.2BAR in Verbindung mit Serienladern brauchbare Werte liefert.

Das Dual Pop System umgeht dieses Problem, indem es nur die Hälfte der angesaugten Luft mißt und im Steuergerät mathematisch verdoppelt. Durch andere Lader und höhere Drücke ab ca. 1.5BAR stößt man jedoch auch damit  an Grenzen und die Verwendung eines zweiten MAFs wird erforderlich.


Komponenten

  • K&N Tauschfiltermatten (2x)
  • K&N Luftfilter Kit
  • K&N Dual Pop Twin Charger
  • NISSAN Luftmassenmesser
  • TwinChip EPROM
  • TwinChip Dual MAF Upgrade
  • größere Drosselklappen
diese und weitere Teile sind in unserem Online-Shop erhältlich !

Kontakt

Sie sind an diesem Upgrade interessiert, haben weitere Fragen oder wünschen ein unverbindliches Angebot - dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf ! Nach oben